Markisen Partner

Markisen schützen und verschönern

Variationen aus Nah und Fern

MarkiseJeder kennt sie, jeder mag sie und jeder hat schon mal eine benutzt. Markisen verschönern unsere Häuser, Straßen und und als Strandkorb Markisen Strände. Sie spenden Schatten, schützen auch mal vor Regen und vermitteln immer irgendwie das Gefühl, willkommen zu sein. Vor allem in der Fremde, im Urlaub oder auf Geschäftsreisen ist man immer froh, wenn man an Fassaden bunte Markisenstoffe sieht, denn darunter befindet sich oftmals eine gemütliche Gaststätte oder ein beschauliches Straßencafé, eine kleiner Einkaufsmarkt oder der Eingang zu einem Hotel. Markisen weisen sowohl Fremden als auch Einheimischen den Weg, wenn es darum geht, Erholung, Erfrischung oder Nahrung zu finden, so dass sie durchaus als eine der wichtigsten Erfindungen des letzten Jahrtausends gelten können. Auch an der heimischen Terrasse oder im Garten kann eine Markise gute Dienste leisten. Sollten Sie gerade auf der Suche nach dem passenden Sonnschutz für Ihren Garten sein, empfiehlt es sich einmal auf https://www.raumtextilienshop.de/top/markisen/markise-kaufen.html vorbeizuschauen. Hier findet sich eine Vielzahl an Ideen zu Form und Design von Markisen.

Hierzulande kennt man Markisen in den verschiedensten Formen. Am weitesten verbreitet ist wohl die Gelenkarmmarkise sowie Klemmmarkisen, die als Terrassenüberdachung oder auch als Geschäftserweiterung im Handel und in der Gastronomie viel Anklang findet. Außerdem sind gerade in den Einkaufsstraßen auch viele Korbmarkisen anzutreffen und an den modernen verglasten Bürohochhäusern sorgen Fallarmmarkisen und Markisoletten vor den Fenstern für den nötigen Blendschutz und Hitzeschutz im Inneren. Eine ausgeklügelte Markisen Konstruktion ist hierzulande ein Zeichen ausgereifter Architektur, fortgeschrittenen Energiebewusstseins, ungestörter Privatsphäre und unverblümter Geselligkeit. Doch ohne High-Tech wird der Deutsche nun mal nicht glücklich. Alles muss so automatisch und so präzise wie möglich funktionieren und mit den neuesten Trends aus Design und Wirtschaftlichkeit verbunden sein. So braucht der Wintergarten auf alle Fälle eine Sensoren gesteuerte Wintergartenmarkise und der Biergarten eine elektrisch betriebene Gastromarkise, deren Konstruktion Stürme bis zu Windstärke 9 aushalten kann. (Wer hält dann die Tischdecken fest?) Im Garten und auf Balkonien sind häufig Seilspannmarkisen und Sonnensegel anzutreffen, für deren Herstellung auch Markisentücher verwendet werden. Kostengünstig zu erwerben, einfach in der Montage und flexibel in der An- und Unterbringung wird ihr praktischer Nutzen oftmals unterschätzt.

Doch noch immer gibt es Markisen auf dieser Welt, die ganz bescheiden und einfach ihr Leben fristen und das häufig unter den widrigsten Bedingungen. Denken wir nur an die Strandkorbmarkise, die Nachtmarkise oder die Stützarmmarkise. Diese Markisenarten sind hierzulande schon fast in Vergessenheit geraten, weshalb wir sie hier wieder in Erinnerung rufen möchten. Formen wie die Wellblechmarkise, zum Beispiel, fallen zwar nicht so auf wie die bunten Stoffe der modernen Markisenarten, sind zahlenmäßig allerdings mindestens ebenso stark vertreten wie sie.

Rufen wir uns einfach die Artenvielfalt der Markisen ins Bewusstsein und hoffen, dass somit einige vom Aussterben bedrohte Markisenarten wieder einen festen Platz in unserem Leben finden.

Impressum - © http://www.markisén.de/ - Markisen schützen und verschönern